Ihr Aufenthalt bei uns

Ihr stationäre Aufnahme

Im Folgenden finden Sie einen kleinen Wegweiser über die verschiedenen Anlässe, zu denen Sie ins St.-Antonius-Hospital kommen.

Zahlreiche weitere Informationen rund um Ihren Aufenthalt bei uns erhalten Sie ebenso auf unseren Seiten Informationen von A bis Z.

Sie haben noch Fragen? Sprechen Sie unser Team der Patientenverwaltung an.

 

Mit Ihrer stationären Einweisung kommen Sie bitte zur Patientenaufnahme (vom Eingang aus zweimal rechts, die Räumlichkeiten befinden sich hinter der 1. und 2. Tür links).

Bitte bringen Sie auch als Privatpatient Ihre Krankenversicherungskarte mit.

Wir sind als Krankenhaus verpflichtet, für die Krankenkassen die sogenannte Eigenbeteiligung einzufordern, die 10,-- € pro Kalendertag (inklusive Aufnahme- und Entlassungstag) beträgt für maximal 28 Tage pro Kalenderjahr. Es würde uns daher helfen, wenn Sie Angaben darüber machen können, wie viele Tage Sie in diesem Kalenderjahr bereits in Krankenhäusern stationär verbracht haben.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit der Bar oder EC-Karten Zahlung bei Entlassung. Die wohl einfachste Zahlungsmöglichkeit ist die Ermächtigung zum Lastschriftverfahren. Sollten Sie uns diese Ermächtigung bei der Aufnahme erteilen, buchen wir den Zuzahlungsbetrag nach der Entlassung von Ihrem Konto ab.

Für Privatpatienten entfällt die Eigenbeteiligung, ebenso für Personen unter 18 Jahren und einige weitere Personengruppen. Die Patientenaufnahme wird Ihre Zuzahlungsverpflichtung jedoch gründlich prüfen und Sie entsprechend informieren.

Bitte vergessen Sie nicht, Vorbefunde, Röntgenbilder und andere medizinische Informationen über Ihr Krankheitsbild für unsere Ärzte mitzubringen.

Sollten Sie besondere oder allgemein unübliche Medikamente einnehmen, so bringen Sie Ihre Bedarfsmenge an diesen Medikamenten für einige Tage ebenfalls mit. Im Krankenhaus sind zwar sehr viele Medikamente vorrätig, ausgefallene Medikamente müssen jedoch extra besorgt werden, was unter Umständen zwei bis drei Tage bis zur Lieferung in Anspruch nehmen kann.

Zur Benutzung des Fernsehers können Sie in der Eingangshalle am Automaten einen Einmalkopfhörer erhalten.

Außerdem weisen wir darauf hin, dassParkplätze am Hospital  begrenzt und kostenpflichtig sind.

Anlaufstelle für operative Notfälle ist das Operative Notfallzentrum

0 24 03 / 76 - 12 01


Notfälle aus dem internistischen Bereich versorgt unsere Internistische Notaufnahmestation

0 24 03 /  76 - 15 01

Dies gilt sowohl, wenn Sie spontan und ohne ärztliche Einweisung ins Krankenhaus kommen, als auch, wenn der diensthabende niedergelassene Arzt bzw. die Notdienstpraxis KV-Nordrhein Sie dringend zur stationären Aufnahme ins Krankenhaus eingewiesen hat.

  • Übrigens: Die Notdienstpraxis der KV-Nordrhein befindet sich im ersten Obergeschoss des Haupthauses und wird nicht vom Krankenhaus selbst betrieben, sondern von den niedergelassenen Ärzten der Stadt.  Öffnungszeiten:
    montags, dienstags, donnerstags: 19:00 bis 23:00 Uhr
    mittwochs und freitags sowie Weiberfastnacht: 13:00 bis 23:00 Uhr
    samstags, sonntags, feiertags, 24.12., 31.12. sowie Heiligabend, Silvester und Rosenmontag: 07:00 bis 23:00 Uhr

 

Es wäre gut, wenn Sie auch als Privatpatient Ihre Versichertenkarte dabei hätten. Nehmen Sie jedoch keine Umwege in Kauf, um die Versichertenkarte zu besorgen.

Sofern Sie eine Einweisung von einem niedergelassenen Arzt haben, bitte auch diese mitbringen.

Bitte gehen Sie direkt zur entsprechenden Ambulanz.

Die Mitarbeiter der Telefonzentrale bzw. die Hostessen werden Ihnen gerne den Weg dorthin weisen. Im Normalfall ist ein Patient, der zur ambulanten Operation in die Ambulanz kommt, auch schon dort gewesen und somit auch dort bekannt.
Nehmen Sie bitte dennoch Ihre Versichertenkarte mit.

Zur ambulanten Untersuchung oder Therapie benötigen Sie eine Überweisung.

Außerdem empfiehlt es sich in den meisten Fällen, einen Termin zu vereinbaren.
Nähere Angaben finden Sie jeweils unter den Ambulanzen der entsprechenden Fachabteilungen auf dieser Internet-Präsenz.

Bitte nehmen Sie auch als Privatpatient Ihre Versichertenkarte immer zur ambulanten Untersuchung oder Therapie mit.

Bitte melden Sie sich in der Englerthstraße 49 im EuregioRehaZentrum an der Rezeption an. Sie können das EuregioRehaZentrum auch vom St.-Antonius-Hospital aus erreichen, denn es gibt einen unterirdischen Flur dorthin.

Bitte nehmen Sie Ihr Rezept bzw. Ihre Verordnung sowie Ihre Krankenversichertenkarte mit.

Wir machen darauf aufmerksam, dass es für gesetzlich versicherte Patienten einen gesetzlichen Eigenanteil gibt, der ebenfalls entrichtet werden muss. Dieser Anteil wird an der Rezeption ausgerechnet und Sie werden genau informiert.

Bitte melden Sie sich bei einer ambulanten orthopädischen oder kardiologischen Rehabilitation in der Englerthstraße 49 im EuregioRehaZentrum an der Rezeption an. Sie können das Rehazentrum auch vom St.-Antonius-Hospital aus erreichen, denn es gibt einen unterirdischen Flur dorthin.

Bitte nehmen Sie Ihre Krankenversichertenkarte mit.