Schwerpunkte

Rund um die Schulter

Im St.-Antonius-Hospital bieten wir Ihnen ein breites Spektrum an Diagnostik und Behandlung aller Erkrankungen des Schultergelenkes an.

Die Ursachen für Ihre Beschwerden stellen wir bereits in der Diagnostik genau fest. Hierzu gehört eine ausführliche Untersuchung und Befragung im Rahmen unserer Schultersprechstunde. Die MRT-Untersuchung ist bei vielen Erkrankungen heute der Goldstandard der Diagnostik.

Bei chronischen nicht unfallbedingten Schulterschmerzen ist häufig die konservative Therapie ausreichend für das Erzielen einer Beschwerdefreiheit. Die operative Therapie wird in fast allen Fällen arthroskopisch durchgeführt (Schlüssellochchirurgie).

Bei starkem Verschleiß des Gelenkknorpels (Arthrose) stehen unterschiedliche Prothesentypen für den Gelenkersatz zur Verfügung. Gemeinsam besprechen wir mit Ihnen ausführlich die individuell beste Versorgung.

Die enge Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen der Physiotherapie des EuregioRehaZentrums Eschweiler gewährleistet eine optimale individuell angepasste physiotherapeutische Nachbehandlung.

Unsere Behandlungsschwerpunkte

  • Engpass-Erkrankungen des Schulterdaches (sog. Impingement-Syndrom)
  • Verkalkungen der Schultersehnen (sog. Tendinitis calcarea)
  • Schleimbeutelentzündung ( sog. Bursitis subacromialis)
  • Sehnenschäden der Rotatorenmanschette
  • Akute und chronische Instabilitäten und Verrenkungen (Luxationen) des Schultergelenkes
  • Erkrankungen der Bizepssehne und des Bizepssehnenankers (sog. SLAP-Läsion)
  • Verletzungen und Verschleiß des Schultereckgelenkes
  • Arthrose des Schulter
  • Schultersteife (sog. Frozen shoulder)
  • Knochenbrüche der Schulter
  • Humeruskopfnekrosen
  • Prothesenlockerungen

Was wir bieten

  • Arthroskopische Eingriffe des Schultergelenkes bei Engpasssyndromen
  • Arthroskopische Entfernung von Kalkdepots
  • Arthroskopische Rotatorenmanschetten-Rekonstruktion
  • Stabilisierung bei Schulterinstabilität
  • Frakturversorgung
  • Künstlicher Gelenkersatz (Hemi- und Totalendoprothese, Inverse Schulterprothese bei defekter Rotatorenmanschette)
  • Resektion Schultereckgelenk bei Gelenkverschleiß (sog. Arthrose)
  • Extracorporale Stoßwellentherapie bei Verkalkung
  • Postoperativ dem Krankheitsbild angepasste physiotherapeutische Nachbehandlung

Mehr erfahren Sie in unserem >>> Flyer.