Schwerpunkte

Rund um die Hüfte

Zur Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen bzw. Verletzungen des Hüftgelenkes bietet die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie ein breites Spektrum an Diagnostik sowie moderne konservative und operative Verfahren. Den Beschwerden am Hüftgelenk liegen verschiedene Erkrankungen als Ursache zu Grunde. Bereits im Säuglingsalter kann eine Hüftdysplasie der Grund für einen späteren Verschleiß des Gelenkes sein. Im jungen Erwachsenenalter hingegen werden häufig Impingementsyndrome symptomatisch und müssen behandelt werden. Die Therapie richtet sich in jedem Lebensalter nach der Ursache des Beschwerdebildes.
Bei älteren Patienten ist der Gelenkersatz meist der Schlüssel zu einem beschwerdefreien Leben. Der künstliche Gelenkersatz zur Besserung der Lebensqualität ist einer der größten
Erfolge der modernen Orthopädischen Chirurgie. In unserer Klinik besteht eine über 30-jährige Erfahrung auf diesem Gebiet.

Im Februar 2014 hat die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie erfolgreich die Zertifizierung zum EndoProthetikZentrum Eschweiler bestanden. Seitdem stellen wir
uns jährlich der Überprüfung unserer Arbeit und bestehen regelmäßig im internationalen Qualitätsvergleich. Mit dieser Expertise garantieren wir unseren Patienten ein höchstes
Maß an Sicherheit.

Gerne nehmen wir uns Zeit für Sie und beraten Sie ausführlich in unserer Hüftsprechstunde.

Unsere Behandlungsschwerpunkte

  • Diagnostik des Hüftgelenkes
  • CAM- oder Pincerimpingement
  • Knochenbrüche des Hüftgelenkes
  • Gelenkverschleiß (Coxarthrose)
  • Endoprothesenlockerung
  • Protheseninfektionen

Was wir anbieten:

  • Arthroskopische und minimalinvasive Knorpel- und Labrumoperationen
  • Frakturversorgung
  • Künstlicher Gelenkersatz (Totalendoprothetik)
  • Wechseloperationen bei Prothesenlockerung
  • Infektionsbehandlung bei Prothesen
  • Postoperativ dem Krankheitsbild angepasste physiotherapeutische Nachbehandlung

Mehr erfahren Sie in in unserem>>> Flyer.