Plastische und Ästhetische Chirurgie - Handchirurgie - Wiederherstellungschirurgie

Unsere Klinik stellt sich vor

Die Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie und  Wiederherstellungschirurgie wurde 1978 als eine der ersten Kliniken für dieses Fachgebiet in Nordrhein-Westfalen gegründet. Sie verfügt somit über Tradition und langjährige Erfahrung im gesamten Spektrum der Plastischen Chirurgie und Handchirurgie.
42 Betten auf zwei Stationen stehen ebenso wie eine große Ambulanz zur Verfügung, um eine Behandlung der Patienten auf höchstem Niveau zu gewährleisten.
Die Zulassung zum besonderen berufsgenossenschaftlichen Heilverfahren und Schwerstverletzungsartenverfahren Hand (SAV) sowie eine kassenärztliche Ermächtigung  liegen vor. Mehr zum Thema Schwerstverletzungsartenverfahren finden Sie auf der Homepage der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).

Der Chefarzt der Klinik sowie die Oberärzte verfügen über langjährige Berufserfahrung in plastischer Chirurgie, Handchirurgie und in der ästhetischen Chirurgie. (Erfahren Sie mehr über das Team.)

 

Die Klinik bietet ein breites Spektrum moderner operativer Verfahren zur Behandlung von Patienten mit verschiedensten Erkrankungen und Verletzungen/Verletzungsfolgen der Hand und der oberen Extremitäten an. Darunter finden sich sämtliche handchirurgische Verfahren einschließlich endoskopischer Eingriffe („Schlüsselloch“), der gesamten Nervenchirurgie der Extremitäten und sämtliche Verfahren zur Knochenbruchbehandlung der Hand.

Ein rund um die Uhr verfügbares mikrochirurgisch versiertes Operationsteam ermöglicht die Replantation abgetrennter Extremitäten bis in den Fingerbereich sowie freie Gewebeverpflanzungen zur Wiederherstellung verletzter Weichteilregionen.

Weitere Schwerpunkte  der Klinik sind neben der Behandlung von Tumoren der Körperoberfläche (Dermatochirurgie) die Ästhetische Chirurgie mit Eingriffen wie Face-Lift, Brustvergrößerungen oder -verkleinerungen, Fettgewebeabsaugungen oder Bauchdecken- und Oberschenkelstraffungen und die Adipositaschirurgie (postbariatrische Chirurgie). Eingriffe zur Wiederherstellung des Gesichts, der Brust und der Gliedmaßen runden das Programm ab.

Ein zehnköpfiges ärztliches Team kann auf zwei voll ausgestattete und ständig verfügbare Operationssäle zurückgreifen.

Die enge Anbindung an die Gynäkologie und Onkologie ermöglicht alle brustchirurgisch rekonstruktiven Eingriffe im Rahmen des zertifizierten Senologiezentrums Euregio-Brust-Zentrum (EBZ). Außerdem besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem zertifizierten Adipositaszentrum.  Generell ist eine enge Zusammenarbeit mit den anderen Kliniken des St.-Antonius-Hospitals  selbstverständlich und – aus unserer Sicht –   für den Erfolg der Behandlung unverzichtbar.

Alle Informationen im Überblick finden Sie in unserem  >>>Flyer.