Aktuelles

Prüfung bestanden

Sieben stolze Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege-Assistenz im St.-Antonius-Hospital (SAH) erhielten in der vergangene Woche ihre Abschlusszeugnisse. Nach insgesamt 500 Stunden theoretischem und 1100 Stunden praktischem Unterricht setzen die Berufs-Starter nun ihre erworbenen Kenntnisse ein. Es geht vor allem darum, zukünftig Patienten in stabilem Zustand zu versorgen und zu begleiten. Ein durchaus spannendes Berufsbild mit abwechslungsreichem Hintergrund. Dazu gehört unter anderem die hauswirtschaftliche und persönliche Unterstützung von kranken und  behinderten  Menschen  bei  der  eigenständigen Lebensführung, aber auch die  Krankenbeobachtung  und  Erhebung  medizinischer  Messwerte, wie etwa die Puls-,  Temperatur-, Blutdruck  und  Blutzucker-Messung sowie die Verabreichung  von  Medikamenten  nach  ärztlicher  Anordnung. Nach Klausuren, mündlichen und praktischen Prüfungen sind die jungen Leute gut gewappnet für ihre neue Tätigkeit im SAH. Das Haus übernimmt alle Absolventinnen und Absolventen in eine Anstellung.

Unser Fpotp zeigt die frischgebackenen Gesundheits- und Krankenpflege-Assistenten mit ihren Praxisanleitern (Foto: SAH/Strauch)