Aktuelles

Prof. Dr. Uwe Janssens ausgezeichnet

Er ist Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung der Intensivmediziner (DIVI) und Chefarzt der Klinik für Innere Medizin im St.-Antonius-Hospital (SAH) in Eschweiler: Prof. Dr. Uwe Janssens erhält am 16. November im Rahmen des virtuellen 43. Deutschen Krankenhaustages den „Zukunftspreis“ des Verbandes der Leitenden Krankenhausärzte (VLK).

Prof. Dr. Janssens wird die Auszeichnung für sein Engagement verliehen, die intensivmedizinische Versorgung von Covid-19-Patienten zu sichern. Wesentlicher Baustein dafür war sein maßgeblicher Anteil an der Schaffung des DIVI-Intensivregisters, welches eine zielgerichtete Planung und Versorgungssteuerung bei Covid-19 Patienten erst möglich machte. Die von ihm entwickelten Ethik-Empfehlungen geben Ärzte-Kollegen im Falle nicht mehr ausreichender intensivmedizinischer Ressourcen eine wertvolle Handlungsorientierung. Auch seine hohe Medienpräsenz sei ausschlaggebend für die einstimmige Entscheidung der Jury gewesen. Er habe der Medizin in den Medien eine Stimme gegeben, die sich durch ihre Sachkenntnis erfreulich von vielen anderen Beiträgen abhob.

Die Bedeutung der stationären und intensivmedizinischen Versorgung unsere Gesellschaft sei ein besonderer Verdienst der handelnden Personen vor Ort, den Pflegekräften und Ärzten, die trotz ständiger Infektionsgefahr einen großartigen Job machen. Intensivmedizin sei eine Teamleistung, so Prof. Dr. Janssens. Er verstehe sich selbst als Mitglied eines solchen Teams.

Die  Preisverleihung  und  den  Vortrag  des  Preisträgers  können  Sie  am  16.11.2020  im  Rahmen  der Auftaktveranstaltung des virtuellen 43. Deutschen Krankenhaustages ab 12 Uhr live verfolgen unter  
 
www.deutscher-krankenhaustag.de

 

(Foto: SAH/Weiland)