Aktuelles

Maligne Lymphome - Hämatologischer Mikroskopierkurs vom 30. bis 31. März

Seit über 25 Jahren bietet die Klinik für Hämatologie und Onkologie regelmäßig jährlich einen international besuchten Hämatologischen Mikroskopierkurs an. In diesem Jahr findet ebenfalls ein spezieller Lymphomkurs zum Thema "Maligne  Lymphome statt.

Das Seminar beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Diagnostik und Therapie der verschiedenen Formen der lymphatischen Neoplasien. Der Kurs ist konzipiert für Ärzte, die die Weiterbildung für Innere Medizin/Teilgebiet Hämatologie/ internistische Onkologie anstreben bzw. in diesem Teilgebiet tätig sind und ihre Kenntnisse vertiefen möchten. Zytologische Vorkenntnisse sind erforderlich.

Im Rahmen dieses Kurses wird die neue WHO-Klassifikation 2016, die Morphologie und der Immunphänotyp der verschiedenen
Entitäten maligner Lymphome anhand von Fallbeispielen dargestellt und erarbeitet. Mikroskopische Übungen machen den Hauptteil des Seminars aus. Dafür steht jedem Teilnehmer ein Mikroskop zur Verfügung. Teilweise haben die Mikroskope eine Diskussionsbrücke. Jeder Kursteilnehmer kann zur gleichen Zeit denselben Ausstrich beurteilen.
Die diagnostisch wesentlichen zytologischen Kriterien werden mit Hilfe von Power-Point-Präsentationen und Videodemonstrationen demonstriert.
Zur Untersuchung kommen Pappenheim-gefärbte Ausstriche von Knochenmark, peripherem Blut und von Lymphknotenpunktionszytologien,
soweit es für das Verständnis eines Krankheitsbildes sinnvoll ist. Wenn immer möglich werden die Ergebnisse der Immunphänotypisierung sowie der zytogenetischen und molekularbiologischen Diagnostik einbezogen.
Zur Vertiefung des erworbenen Wissens und als Hilfe für die eigene Arbeit in der Klinik und im Labor wurden eine CD-ROM und ein entsprechendes Kursmanual erarbeitet, das mehr als 650 Seiten umfasst. Beide gehören zu den begleitenden Kursmaterialien.

Weitere Informationen erhalten Sie im Anmeldungs- sowie im  Programmflyer.