Vom Bestseller zum Longseller

Eschweiler Mikroskopie Kurs

 

Krebs ist nach Herz-Kreislauferkrankungen die zweithäufigste Todesursache in Deutschland, jährlich erkranken in Deutschland ca. 500.000 Menschen an Krebs. Umso wichtiger ist es, herausragende Krebs-Spezialisten im eigenen Hause zu haben, die forschen, diagnostizieren und adäquat zu therapieren wissen. Für Onkologen ist die Arbeit mit einem Mikroskop deshalb unerlässlich.

 

Mediziner, die sich mit Blut- oder Knochenmarkkrebs beschäftigen, müssen diese frühzeitig erkennen, um den Patienten richtig behandeln zu können. Die Mikroskopierkurse Hämatologie im St.-Antonius-Hospital sind deshalb sehr stark gefragt. Das zum Einen.

Zum Anderen sind die Kurse so stark nachgefragt, weil hier in Eschweiler zwei sehr erfahrene Onkologen seit zehn Jahren gemeinsame Sache machen und ihr Expertenwissen weiter geben an junge Mediziner. Der Leiter des Euroregio-Krebszentrums am SAH, Priv-Doz. Dr. Peter Staib, und der frühere Chef der Onkologie im SAH, Prof. Dr. Roland Fuchs. Eine beachtliche Sammlung mit über 600 verschiedenen Präparaten, die 44 mal identisch vorhanden sind, bildet das Herzstück des Kursus. Die Präparate bestehen aus Knochenmark- und Blutausstrichen von verschiedenen Bluterkrankungen, darunter bösartige und gutartige. Welch ein wertvoller Erfahrungsschatz für die Mediziner!

Die große Sammlung hatte Prof. Dr. Fuchs über viele, viele Jahre zusammengetragen. Die Qualität der Sammlung hält und optimiert nun der Chefarzt der Klinik für Hämatologie und Onkologie des SAH, Dr. Peter Staib. Gemeinsam vermittelten die onkologischen Experten den Teilnehmern aus Deutschland, der Schweiz und Österreich zunächst die Grundkenntnisse der Mikroskopie, im Aufbaukursus erfolgt die Vertiefung der Kenntnisse. Werbung benötigt diese Weiterbildung nicht.

Der neuntägige Kursus erfordert einen hohen logistischen Aufwand: Ein großer Raum muss her, 80 Mikroskope, Verpflegung und natürlich das Wichtigste: die entsprechend morphologische Erfahrung am Mikroskop. Der Mikroskopierkurs geht in diesem Jahr zum 28.ten Mal über die Bühne: „Wir leben diesen Kurs.  Da steckt einfach Herzblut drin“, sagt Dr. Staib strahlend, „das überträgt sich auf die Leute. Und wir nehmen das sehr ernst.“  Anders ausgedrückt: „Zunächst bringen wir den Teilnehmern das Laufen bei, dann lernen sie, wie man die Berge besteigt. Und schlussendlich bringen wir ihnen bei, wie man oben auf dem Berg ankommt und die Freude des Rundblicks hat,“ so Prof. Fuchs.

Seite durchsuchen:
St.-Antonius-Hospital gemeinnützige GmbH

Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen

Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler

02403 76 - 0

02403 76 -1119

 
St.-Antonius-Hospital gGmbH
Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler
Tel.: 02403 76 - 0
Fax: 02403 76 -1119

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung
OK, verstanden