Zusätzliche Betreuungsleistungen

  • Verhinderungspflege bei Urlaub oder Krankheit der Pflegeperson
  • zusätzliche Betreuung von demenzkranken Menschen gemäß §45 SGB XI

Bereits seit Januar 2006 bieten wir durch unser speziell ausgebildetes Team eine stundenweise Betreuung in häuslicher Umgebung an. Vorrangiges Ziel ist es, die Entlastung der pflegenden Angehörigen. Die professionellen Pflegekräfte nehmen den Angehörigen die Betreuung der Kranken für einige Stunden ab. So erhalten diese einen zeitlichen Freiraum, über den sie verfügen können, während sie ihre Angehörigen in kompetenter und liebevoller Betreuung wissen.

Die Finanzierung übernimmt die Pflegekasse, und zwar für zusätzlichen Hilfe- und Betreuungsaufwand bei Menschen mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz (z.B. aufgrund von Demenz, Altersverwirrtheit, Alzheimer oder psychischer Erkrankung). Hierfür stehen Ihnen monatlich 100,- bis 200,- Euro- gegebenenfalls auch zusätzlich zum Pflegegeld oder zu Tagespflegeleistungen- zu.
Ein Restanspruch des laufenden Jahres wird hier sogar in das nächste Kalenderjahr mitgenommen.
Bei dieser Leistung muss keine Pflegestufe vorliegen; es reicht hier die Anerkennung des zusätzlichen Betreuungsbedarfs seitens des MDK/der Pflegekasse.

Diese Leistungen können aber auch bei Vorliegen einer Pflegestufe (mindestens 6 Monate) als stundenweise Verhinderungspflege abgerechnet werden.

Bei der Beantragung dieser Mittel sind wir Ihnen natürlich gerne behilflich.

Irene Djantar
Irene Djantar

Bereichsleitung Pflegeberatung

  • Examinierte Fachkrankenschwester
  • Pflegeberaterin
  • Pflegeexpertin für Menschen mit Demenz

02403 / 76-1175

02403 / 76-1760

Leistungen:

  • Gedächtnistraining, wie rätseln, Sprichwörter ergänzen, singen und vorlesen
  • Erinnerungspflege, wie Fotoalben ansehen und von früher erzählen
  • Frühere alltägliche Fähigkeiten ausführen
    (unter Aufsicht und Anleitung), wie kochen, backen, nähen etc.
  • Übungen für die Feinmotorik, wie basteln von Dekorationen, zum Beispiel in Vorbereitung auf bestimmte Feste
  • Aktivität außer Haus, wie Spaziergänge, Fahrten zum Friedhof oder in ein Café

Für weitere Anregungen und individuelle Wünsche sind wir offen und dankbar.

Auch Pflegetätigkeiten, wie Nahrung anreichen, Toilettengänge oder ähnliches übernehmen unsere Pflegekräfte während ihres Einsatzes gern.

Einsätze können in Ausnahmefällen auch abends und am Wochenende stattfinden.

Seite durchsuchen:
St.-Antonius-Hospital

Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen

ServiceZentrum Häusliche Pflege

Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler

02403 76-1175

02403 76-1760

 
St.-Antonius-Hospital Eschweiler
Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler
Tel.: 02403 76 - 0
Fax: 02403 76 -1119