Eine Verwaltung, die mehr als nur verwaltet

Der Begriff "Verwaltung" ist eigentlich längst obsolet, denn im 21. Jahrhundert werden Krankenhäuser nicht mehr verwaltet. Trotzdem wird der Begriff Verwaltung im Krankenhausumfeld immer noch gerne verwendet. Es reicht aber bei weitem nicht mehr aus, die gegebenen Mittel einfach nur zu verwalten. Vielmehr ist heute eine permanente proaktive Steuerung und Optimierung aller zur Verfügung stehenden Ressourcen erforderlich, um wirtschaftlich bestehen zu können.

Dies ist nach unserem Selbstverständnis unser Anspruch und unsere Aufgabe, der wir uns in einem jungen und motivierten Team täglich stellen. Eine Steuerung setzt voraus, dass wir nicht nur wissen wo wir stehen, sondern auch wissen wo wir hin wollen. Wirksam steuern kann man letztlich auch nur das, was man messen kann. Das Zauberwort heißt darum Transparenz. Die richtige Information zur richtigen Zeit, in Verbindung mit einer zeitnahen, zielgenauen Realisierung der notwendigen Maßnahmen, entscheidet letztlich über den betrieblichen Erfolg oder Misserfolg. Insofern versteht sich die Verwaltung immer auch als Informationsdienstleister für alle Entscheidungsträger im Hause.

Insgesamt kümmern sich in unserem Hospital durchschnittlich 244 Mitarbeiter in 12 Verwaltungsabteilungen um eine Vielzahl von elementar wichtigen Unterstützungsprozessen. Wir sorgen mit unseren technischen, administrativen und hauswirtschaftlichen Servicebereichen dafür, dass der Krankenhausbetrieb zu jeder Tages- und Nachtzeit störungsfrei rund läuft.

Seite durchsuchen:
St.-Antonius-Hospital

Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen

Katholische Kirchengemeinde
St. Peter und Paul

Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler

02403 76 - 0

02403 76 -1119

 
St.-Antonius-Hospital Eschweiler
Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler
Tel.: 02403 76 - 0
Fax: 02403 76 -1119