St.-Antonius-Hospital, Montage früher und heute

1853 - 2013  

160 Jahre St.-Antonius-Hospital Eschweiler

Historie

Seit 1853 verstehen wir uns als Ansprechpartner in Fragen der Gesundheit, der Kranken- und Altenpflege.

Heiliger Antonius von Padua

Hl. Antonius von Padua

Pfarrer Ackermann

Ackermann Denkmal

Dechant Matthias Deckers

Dechant Deckers

Eschweiler Burg

Eschweiler Burg

Franziska Schervier

Franziska Schervier

Aufbau des neuen Hospitals neben dem Altbau

Aufbau des neuen Hospitals neben dem Altbau

Das Krankenhaus im Wandel

Stehle

Zertifizierungen im SAH

das Team

ServiceZentrum Häusliche Pflege

Kombi-Logo

EuregioRehaZentrum gGmbH

Eingang des EuregioRehaZentrums

Restaurant Akzente

Herzkatheterlabor

Herzkatheterlabor

OP

Operationssaal

Logo der Zertifizierungsgesellschaften des Euregio-Gefäß-Zentrums der DGG und DGA

Zertifizierung Euregio-Gefäß-Zentrum

PKZ-Logo mit Schriftzug

Zertifizierung ProstataKarzinomZentrum

  Vertreter der beteiligten Kliniken im TraumaNetzwerk® EURegio Aachen mitRezertifizierungsurkunde

Zertifizierung Traumazentrum

Dialyse

Dialyse-Zentrum

Präsentation der Chest-Pain-Unit

Internistische Notaufnahmestation / Chest-Pain-Unit

Festgottesdienst 160 Jahre

Festgottesdienst 160 Jahre St.-Antonius-Hospital

Logo Strategieprozess "SAH 2018"

Strategieprozess SAH 2018

Zertifizierungslogo Euregio-Krebszentrum Eschweiler

Zertifizierung Euregio-Krebszentrum Eschweiler

Einsegnung der onkologischen Ambulanz durch Pfarrer Christoph Graaff

Einsegnung der Onkologischen Ambulanz im 8. OG

Logo RegioNetzwerk für die Frau

RegioNetzwerk für die Frau ab 1. Oktober 2016

   

Namenspatron des
St.-Antonius-Hospitals:

 

Hl. Antonius von Padua

 

24.04.1840

 

verstarb Antonius Ackermann, Pfarrer der kath. Kirchengemeinde St. Peter und Paul. Er hinterließ sein Vermögen mit der Auflage, ein Hospital zu errichten.

 

1846

 

Kauf des Kappertz'schen Hauses in der Dürener Straße zur Errichtung eines Hospitals, das mit Hinweis auf Pfarrer Antonius Ackermann den Namen St.-Antonius-Hospital erhielt.

 

19.02.1853

 

Erteilung der ersten Konzession durch das Ministerium der Geistlichen-, Unterrichts- und Medicinalangelegenheiten

 

1853 - 1854

 

Berufung einer "Hospital Kommission" durch Herrn Dechant Matthias Deckers. Eröffnung des Hospitals "in bescheidener Form" in der Dürener Straße

 

1858


 

Ankauf der Eschweiler Burg - im Volksmund "Kaffeemühle" - durch die Pfarrgemeinde St. Peter und Paul. Im Dezember folgte die Einweihung des Hospitals an der Englerthstraße. Die Leitung des Hauses übernahmen die Armen Schwestern vom hl. Franziskus (Gründerin Franziska Schervier)

 

1927


 

Einrichtung derhauptamtlich geführten Fachabteilung Chirurgie


1937  

Einrichtung der hauptamtlich geführten Fachabteilung Innere Krankheiten


1.6.1956

 


 

Einrichtung der hauptamtlich geführten Fachabteilung Gynäkologie & Geburtshilfe

1963

 

Umwandlung des Belegkrankenhauses in ein allgemeines Krankenhaus mit drei fachärztlich geleiteten Hauptfachabteilungen

 

01.04.1967

 

Einrichtung der Fachabteilung Urologie und Kinderurologie als Hauptfachabteilung

02.05.1967


 

Neubau des St.-Antonius-Hospitals

 

Juli 1967
 

Abriss der alten Eschweiler Burg, der "Kaffeemöll"

 

01.04.1968   Einrichtung einer hauptamtlich geführten Fachabteilung Anästhesiologie

1972  

Inbetriebnahme eines Dialysezentrums in der Abteilung für Innere Medizin

01.04.1973  

Einrichtung einer hauptamtlich geführten Fachabteilung: Radiologie und Nuklearmedizin

 

01.10.1977   Ernennung zum Akademischen Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen

1978  

Einrichtung einer hauptamtlich geführten Fachabteilung Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie


30.06.1982   Aufbau einer Weiterbildungsstätte für Krankenpflegeberufe zur Erlangung der Fachpflege

1984  

Einrichtung einer hauptamtlich geführten Fachabteilung Hämatologie und Onkologie


01.10.1985   Einrichtung der hauptamtlich geführten Fachabteilung Unfallchirurgie

01.01.1987  

Einrichtung und Inbetriebnahme eines ambulanten Dialysezentrums: Limited-Care-Zentrum am St.-Antonius-Hospital

 

08.11.1988  

Gründung der "Fortbildungsakademie für Krankenpflegeberufe am St.-Antonius-Hospital Eschweiler e.V."

 

21.11.1988  

Inbetriebnahme des 7. OG auf dem Behandlungstrakt mit:

  • Operativer Intensivpflege- und Behandlungseinheit
  • Zentralsterilisation
1992  

Entwicklung des Servicezentrums: Häusliche Kranken- und Altenpflege

 

10.08.1993  

Erwerb eines Gewerbeobjektes in Eschweiler zur Aufnahme einer Versorgungsapotheke für mehrere Krankenhäuser

 

14.11.1998  

Inbetriebnahme des ersten Mammotomes im Rheinland zum Aufbau eines Brustzentrums in der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

 

31.01.1999  

Eröffnung des neugebauten Restaurants "Akzente" für Patienten, Besucher und Mitarbeiter

 

01.02.2001  

Einrichtung der elften hauptamtlich geführten Abteilung Gefäßchirurgie in der Gesamtorganisation der Klink für Allgemein-, Thorax- und Gefäßchirurgie

 

07.02.2001  

Einrichtung des Euregio-Brust-Zentrums am St.-Antonius-Hospital als Kompetenzzentrum für brusterkrankte Frauen

 

09.02.2001  

Inbetriebnahme des Kardiovaskulären Zentrums mit den Funktionsbereichen:

  • Angiologie
  • Kardiologie
  • Gefäßchirurgie
  • Aufstellung eines Kardio-Magnetresonanztomographen

 

01.01.2003  

Anerkennung der Abteilung Gefäßchirurgie im Krankenhausplan des Landes NRW mit 20 Betten

 

01.01.2003  

Anerkennung einer Abteilung für Kardiologie im Krankenhausplan des Landes NRW mit 50 Betten. Die zwölfte noch einzurichtende Abteilung des St.-Antonius-Hospitals.

 

Jan. 2005  

Einsegnung zweier neuer Operationseinheiten sowie Eingriffsraum

   

Gründung Euregio-Reha-Zentrum gGmbH

 

01.07.2005  

Einrichtung der Gefäßchirurgie als neue eigenständige Fachklinik

 

04.10.2005  

Einführung Herzkathetermessplatz

 

Nov. 2006  

Einsegnung des neuen Zentral-OP, der Intensivstation und der Strahlentherapie

 

Juli 2007  

Euregio-Gefäß-Zentrum / Erstzertifizierung

 

Dez. 2007  

ProstataKarzinomZentrum / Erstzertifizierung

 

01.08.2008  

Zweiter Herzkathetermessplatz wird in Betrieb genommen.

 

13.08.2008  

Neue Internistische Notaufnahme auf Station 2 B

 

14.07.2010  

Anerkennung des St.-Antonius-Hospitals als "Regionales Traumazentrum im TraumaNetzwerk® Regio Aachen"

 

Juni 2011   Fertigstellung des neuen Dialyse-Zentrums

19.02.2013  

160 Jahre St.-Antonius-Hospital

 

2013  

Strategie SAH 2018 / Zukunft gestalten

 

Feb. 2014  

EndoProthetikZentrums Eschweiler
Erstzertifizierung

 

Dez. 2014  

Euregio-Krebszentrums Eschweiler - Erstzertifizierung

 

31.01.15  

Schließung der "Fortbildungsakademie für Krankenpflegeberufe am St.-Antonius-Hospital Eschweiler e.V."

 

01.04.2015  

Eröffnung Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) gGmbH

 

Mai 2015  

Einrichtung der operativen Tagesklinik

 

18.06.2015  

Einsegnung der neuen Ambulanz des Euregio-Krebszentrums

01.10.2016  

RegioNetzwerk für die Frau
Gynäkologie in Eschweiler
Geburtshilfe in Stolberg

Aus guter Tradition menschlich und kompetent - Ihr St.-Antonius-Hospital.

Seite durchsuchen:
St.-Antonius-Hospital

Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen

Katholische Kirchengemeinde
St. Peter und Paul

Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler

02403 76 - 0

02403 76 -1119

 
St.-Antonius-Hospital Eschweiler
Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler
Tel.: 02403 76 - 0
Fax: 02403 76 -1119