Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Im St-Antonius-Hospital werden für den Aufbau des einrichtungsinternen Qualitätsmanagementsystems die Strukturen der DIN EN ISO 9001:2008, einer international anerkannten Nachweisnorm für Aufbau, Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung von Qualitätsmanagementsystemen, genutzt. Kernelement dieses Systems ist die Prozessorientierung mit dem Ziel, die krankenhausinternen Abläufe an die Anforderungen der Patienten, Zuweiser und der anderen Anspruchsgruppen anzupassen und in hohem Maße zufrieden zu stellen. Im Gegensatz zu anderen Zertifizierungsverfahren bietet die DIN EN ISO die Möglichkeit einer partiellen Vorgehensweise. Mittlerweile sind neben dem Euregio-Brust-Zentrum (2001) auch die Klinik für Urologie und Kinderurologie (2007), das Prostatakarzinomzentrum (2007) und das Euregio-Krebszentrum (2014) entsprechend zertifiziert.

Neben dem Aufbau eines einrichtungsinternen Qualitätsmanagementsystems legt das St.-Antonius-Hospital großen Wert auf die Anerkennung der etablierten medizinischen Kompetenzzentren durch die medizinischen Fachgesellschaften. Die Tumorzentren (Euregio-Brust-Zentrum und ProstataKarzinomZentrum) unterliegen einer jährlichen Überprüfung durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG), das Euregio-Gefäß-Zentrum erfüllt die Qualitätsanforderungen der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie (DGG). Die Chest-Pain-Unit der Klinik für Innere Medizin erfüllt die Maßstäbe der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK). Die Einbindung des St.-Antonius-Hospitals in das überregionale Traumanetzwerk EURegio Aachen® mit der Anerkennung als  regionales Traumazentrum erfolgt nach dem Konzept der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU). Weiterhin wurde die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie erfolgreich als Endoprothetikzentrum nach dem Kriterienkatalog der  Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und orthopädischen Chirurgie (DGOOC) zertifiziert. Das Euregio-Krebszentrum der Klinik für Hämatologie und Onkologie erfüllt die Anforderungen der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO).

Alle Erkenntnisse, die aus den einzelnen Zertifizierungen gewonnen werden, haben Vorbildcharakter für andere medizinische Bereiche und können größtenteils in das gesamte Haus multipliziert werden.

Qualitätssicherung und –management ist im St.-Antonius-Hospital Führungsaufgabe und erfordert die unbedingte Unterstützung der Leitung. Dies gilt sowohl auf der Ebene der Krankenhausbetriebsleitung als auch auf der medizinischen Ebene durch die Chefärzte. Die Krankenhausbetriebsleitung legt die Qualitätsmanagementziele fest, die im Rahmen interdisziplinärer Projektarbeit unter Leitung der Abteilung Qualitätsmanagement umgesetzt werden. Dabei gewährleistet die Qualitätsmanagmentabteilung als beratende Stabsstelle eine unabhängige Sichtweise.

 

Seite durchsuchen:
St.-Antonius-Hospital

Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen

Qualitätsmanagement

Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler

02403 76 -1383

02403 76 -1772

 
St.-Antonius-Hospital Eschweiler
Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler
Tel.: 02403 76 - 0
Fax: 02403 76 -1119