Allgemeine Informationen rund um Ihren stationären Aufenthalt

Arzneimittel und Medikamente

Sollten Sie besondere oder allgemein unübliche Medikamente einnehmen, so bringen Sie Ihre Bedarfsmenge an diesen Medikamenten für einige Tage mit. Im Krankenhaus sind zwar sehr viele Medikamente vorrätig, ausgefallene Medikamente müssen jedoch extra besorgt werden.

 

Aufnahme

Bitte melden Sie sich am Tag Ihrer stationären Aufnahme im Büro der Patientenverwaltung an. (Vom Eingang aus zweimal rechts - die Räumlichkeiten befinden sich hinter der 1. und 2. Tür links).

Denken Sie bitte an  Ihre Versichertenkarte (auch als Privatpatient) sowie eventuelle Vorbefunde, Röntgenbilder oder andere medizinische Informationen.

 

Besuchszeiten

14.30  bis 20.00 Uhr sowie nach Vereinbarung mit der Bereichsleitung.

 

Blumen

Da Blumenerde Bakterien enthalten kann, bitten wir Sie, darauf zu achten, dass aus hygienischen Gründen nur Schnittblumen in die Patientenzimmer dürfen. Vasen sind auf allen Stationen erhältlich.

 

Case Management

Das Case Management zielt darauf ab, die Strukturen und Prozesse dahingehend zu optimieren, dass Patienten schon vor der stationären Aufnahme einen festen Ansprechpartner bei der optimalen terminlichen Koordination und auch in psychosozialen Belangen haben. So garantieren wir unseren Patienten die beste und schnellste Abwicklung von der Aufnahme bis zur Entlassung und uns Mitarbeitern einen reibungslosen Ablauf durch klare innerbriebliche Strukturen und Zuständigkeiten.

 

DRG-Entgelttarif

Detaillierte Informationen hierzu erhalten Sie im Büro der Patientenverwaltung.

 

Entlassung

Bitte verlassen Sie am geplanten Entlassungstag das Hospital erst nach Rücksprache mit dem für Sie zuständigen Arzt.

Das Patientenzimmer sollte bis 11 Uhr für den nächsten Patienten wieder zur Verfügung stehen. Sie erhalten dann bei der Entlassung für Ihren Hausarzt/Facharzt den vorläufigen Arztbericht sowie gegebenenfalls für das Wochenende/die Feiertage notwendige Medikamente.

Bei der Entlassung aus dem stationären Krankenhausaufenthalt wird die Zuzahlung in Höhe von 10 Euro pro Kalendertag inklusive Aufnahme- und Entlassungstag fällig, die vom Krankenhaus in voller Höhe an die Krankenkasse weitergeleitet wird. (s. Zuzahlungen).

Sollten Sie ein Telefon ausgeliehen haben, so werden Ihnen bei Rückgabe des Geräts an der Information 10 Euro zurückerstattet.

Bei Bedarf rufen wir Ihnen gerne ein Taxi.

 

Fernsehen

Die Nutzung der Fernsehanlage ist in unserem Haus kostenfrei. Unsere Fernsehgeräte sind so eingestellt, dass Sie nur mit einem Kopfhörer etwas hören können. Auf diese Weise werden Ihre Zimmernachbarn, die ggf. gerade nicht Fernsehen wollen, nicht gestört.

Für 2,00 Euro können Sie am Automaten in der Eingangshalle einen Kopfhörer erwerben, den Sie nach Ihrem Krankenhausaufenthalt mit nach Hause nehmen können. Bitte verwenden Sie ausschließlich die vom Krankenhaus angebotenen Kopfhörer.

Sofern Sie technische Defekte am Fernsehgerät feststellen, wenden Sie sich bitte an Ihre Stationsleitung. Das Gerät wird dann – sofern möglich – noch am gleichen Tag repariert.

Defekte Kopfhörer geben Sie bitte an der Zentrale ab, Sie erhalten umgehend  Ersatz.

 

Friseur/Fußpflege

Sollten Sie einen Friseurbesuch bzw. einen Termin zur medizinischen oder kosmetischen Fußpflege während Ihres stationären Aufenthaltes wünschen, so können Sie über das Pflegepersonal einen entsprechenden Termin vereinbaren.


Hostessen

Die Hostessen sind ehrenamtlich tätig. Sie stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Hygiene

Unser Krankenhaus nimmt an der "AKTION Saubere Hände" teil. Die Aktion ist eine nationale Kampagne zur Verbesserung der Compliance der Händedesinfektion in deutschen Gesundheitseinrichtungen. Die Händedesinfektion ist die effektivste Maßnahme, um die nosokomialen Infektionen (Krankenhausinfektionen) zu senken. Unser Hygieneteam steht Ihnen bei weiterem Informationsbedarf gerne zur Verfügung.

 

Internet

Während Ihres Krankenhausaufenthaltes ist es Ihnen unter Umständen aus beruflichen oder persönlichen Gründen wichtig, über das Internet zu kommunizieren.
Für die Nutzung des WLAN-Zugangs beachten Sie bitte nachfolgende Informationen:

Ausgabe von WLAN-Tickets bzw. Internet Surftickets

  • beim Team der  Patientenverwaltung im Erdgeschoss
    – werktags von 7.00 bis 15.30 Uhr - Barzahlung
  • an der Information im Eingangsbereich
    – durchgehend, auch sonn- und feiertags – Barzahlung
  • direkt im Patientenzimmer mittels PayPal
    - Suche „SAH_Patienten“ – Login per Paypal

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Ticket-Ausgabe oder direkt bei den Teams der Patientenverwaltung oder Information.

 

 

Kiosk

Der Kiosk befindet sich im Eingangsbereich des Hospitals.

Öffnungszeiten: 
Montag  bis Freitag: 9 bis 17:30 Uhr
Samstag: 9 bis 15 Uhr

 

Kirche am Hospital

Wir laden Sie herzlich zu den Gottesdiensten ein:

samstags: Hl. Messe um 18 Uhr mit Kommunionausteilung durch ehrenamtliche Kommunionhelfer auf den Stationen

dienstags: Hl. Messe um 18 Uhr

Die Gottesdienste können an den Fernsehern in den Patientenzimmern über Kanal 30 und Radiokanal 3 verfolgt werden. Schwestern und Pfleger sind gerne bereit, Ihnen den Empfang zu ermöglichen.

Die Kapelle finden Sie im Erdgeschoss, wenn Sie der Beschilderung folgen. Sie ist täglich von 8 – 20 Uhr geöffnet.

 

Lob und Kritik

Unter dem Motto „Ihre Wünsche sind wichtig für uns“ bitten wir unsere Patienten, Angehörigen und Besucher direkt vor Ort, also auf allen Stationen und in allen ambulanten Bereichen, ihre Meinung schriftlich darzulegen und in die dafür vorgesehenen Briefkästen zu geben.

Gerne können Sie auch direkt und persönlich mit dem Team Qualitätsmanagement Kontakt aufnehmen unter der Telefon-Nr.: 02403/76-1383.

Alternativ nimmt unsere neutrale Patientenfürsprecherin, Frau Undine Golke, vertraulich Anregungen bzw. Beschwerden entgegen und versucht, entstandene Probleme mit allen Beteiligten aufzuarbeiten bzw. auszuräumen, um so den konstruktiven Dialog zwischen Patienten und Mitarbeitern zu fördern.
(Tel. 0160 / 92722389, Email: undine-golke@gmx.de)

 

Parkplatz, Regelung und Kosten

Parkplätze am Hospital sind begrenzt und kostenpflichtig. Detailliertere Informationen erhalten Sie auf unserer Seite "Anfahrt und Parken". 

Patientenarmband

Das Patienten-Identifikationsband dient der Feststellung und Kontrolle der Identität des Patienten bei allen Behandlungsschritten. Somit bewirkt es eine Erhöhung der Patientensicherheit durch eine zweifelsfreie Identifizierung des Patienten im Zusammenhang mit medizinischen Maßnahmen. Bei Entlassung wird das Armband vom Handgelenk entfernt und unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen entsorgt.

 

Pflegeberatung

Das Team der Pflegeberatung informiert und berät zu Pflegethemen wie z. B. Umgang mit Pflegetechniken, rückenschonendes Arbeiten bei der Pflege von Angehörigen, Umgang mit dementen Angehörigen. Bürozeiten:    Montag bis Donnerstag von 10 bis 15 Uhr Telefonische Erreichbarkeit vom Patientenzimmer aus: Tel. 1867 (kostenfrei)

 

Post

Etwaige Postsendungen können Sie über Ihre Station empfangen. Post, die nach Ihrer Entlassung eingeht, wird schnellstens an Ihre Wohnanschrift weitergeleitet. Sie können auch selber Post versenden. Im Eingangsbereich befindet sich ein öffentlicher Briefkasten.

 

Rauchen

Rauchen hemmt den Heilungsprozess und ist nachweislich gesundheitsschädigend – daher besteht Rauchverbot im gesamten Hospital. Bitte rauchen Sie aus Rücksicht auf andere nur im Raucherpavillon vor dem Eingangsbereich unseres Hospitals.

 

Restaurant Akzente, Cafeteria

Öffnungszeiten: montags bis freitags 07.00 bis 17.30 Uhr samstags, sonn- und feiertags 09.00 bis 17.30 Uhr.
Frühstücksbuffet 07./09.00 bis 10.00 Uhr
Mittagessen          11.30 bis 13.30 Uhr
Kuchenbuffet        14.00 bis 17.30 Uhr

 

Seelsorge

Das Büro der Seelsorge befindet sich im Erdgeschoss – Haus D, am Ende des Flurs, in dem sich auch die Patientenverwaltung befindet. Von Ihrem Patiententelefon aus ist das Seelsorge-Team für Sie direkt und kostenlos unter 2099 oder 2096 erreichbar. Telefon mit Anrufbeantworter: 1180. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem ausliegenden Flyer.

Sozialdienst

Der Sozialdienst in unserem Hospital ergänzt die ärztliche und pflegerische Versorgung durch psycho-soziale Hilfen und sucht gemeinsam mit den Betroffenen nach Lösungen im Rahmen vertraulich geführter Gespräche. Das Team ist von Ihrem Patiententelefon aus direkt und kostenlos erreichbar. Die jeweiligen Ansprechpartner erhalten Sie über die Stationsaushänge bzw. in den ausliegenden Flyern. Die Büros des Sozialdienstes finden Sie im Erdgeschoss - Haus D, am Ende des Flurs, in dem sich auch die Patientenverwaltung befindet.

 

Telefon, öffentlicher Fernsprecher, Handynutzung

Ein öffentlicher Fernsprecher befindet sich im Haupteingangsbereich des Hospitals.

Private Mobiltelefone dürfen im ganzen Haus verwendet werden. Festnetz-Telefone können auf Wunsch an der Information augeliehen werden.

 

Verlassen des Krankenzimmers

Wenn es Ihr Gesundheitszustand erlaubt, können Sie Ihr Zimmer verlassen. Beim Verlassen der Station geben Sie bitte dem Pflegeteam einen Hinweis, wo Sie zu finden sind. Bitte halten Sie sich während der ärztlichen Visiten, der Behandlungszeiten und der Mahlzeiten in Ihrem Zimmer auf.

Wahlleistungen

Das SAH bietet Ihnen ein umfangreiches Angebot an Wahlleistungen, damit Sie Ihren Aufenthalt bei uns so persönlich und individuell wie möglich gestalten können. Nähere Informationen erhalten Sie im Büro der Patientenverwaltung.

Wertsachen und Geld

Da es keine Versicherung gegen einfachen Diebstahl im Krankenhaus gibt, kann folglich keine Haftung für Wertgegenstände (Schmuck, Brillen, Uhren, Bargeld usw.) übernommen werden. Bringen Sie bitte nur soviel Geld mit, wie Sie unbedingt benötigen, z.B. für den Zuzahlungsbetrag, Kopfhörer, Telefon usw. Wenn es für Sie unvermeidlich ist, größere Geldbeträge mit ins Hospital zu bringen, so besteht die Möglichkeit, diese in der Patientenaufnahme gegen Quittung zu hinterlegen. Dort können Sie während der Bürostunden montags bis freitags von 07:00 bis 15:30 jederzeit soviel von Ihrem Geld abholen bzw. abholen lassen, wie Sie gerade benötigen. Nur in diesem Fall ist der Versicherungsschutz gegeben.

Zuzahlungen

Die gesetzliche Eigenbeteiligung (gem. § 39 Abs. 4 SGB V) für Patienten ab dem 18. Lebensjahr beträgt aktuell 10 Euro pro Tag und muss höchstens für 28 Tage im Jahr gezahlt werden. Die Zahlung muss vom SAH einbehalten werden und wird an Ihre Krankenkasse weitergeleitet. Die Zuzahlungspflicht besteht nicht bei Patienten bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, teilstationärer Krankenhauspflege, Krankenhausbehandlung zu Lasten der Berufsgenossenschaft oder wegen anerkannter Schädigungsfolgen nach dem Bundesversorgungsgesetz (BVG).
Bitte zahlen Sie den Zuzahlungsbetrag spätestens am Tag der Entlassung in der Patientenverwaltung. Zahlungsmöglichkeiten: Bareinzahlung, EC Karte, Überweisungsträger (erhalten Sie in der Patientenverwaltung), Einzugsermächtigung
Die Öffnungszeiten der Kasse sind: Montag - Freitag        07:00 Uhr bis 15:30 Uhr Wenn Sie in diesem Kalenderjahr bereits in einem anderen Krankenhaus behandelt worden sind, legen Sie bitte die Quittung des ersten Krankenhauses über die dort bezahlte Eigenbeteiligung bei Ihrer Aufnahme vor.

Seite durchsuchen:
St.-Antonius-Hospital

Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen

Katholische Kirchengemeinde
St. Peter und Paul

Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler

02403 76 - 0

02403 76 -1119

 
St.-Antonius-Hospital Eschweiler
Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler
Tel.: 02403 76 - 0
Fax: 02403 76 -1119