Aktuelles

  • Angehörigengruppe für Krebserkrankte im St.-Antonius-Hospital

    Nächstes Treffen am Donnerstag, den 8. März von 10 bis 12 Uhr

    21. Februar 2018

    Im St.-Antonius-Hospital findet am Donnerstag, den 8. März das nächste Treffen der Gesprächsgruppe für Angehörige von Krebserkrankten statt. Für Angehörige ist die schwere Erkrankung ihres Verwandten eine große Belastung und oft kommen sie an die Grenzen ihrer Kräfte, wenn sich die Behandlung ihres Partners länger hinzieht oder nicht gleich das gewünschte Ergebnis zeigt.  Sie gehen genau wie der Erkrankte durch Hoffen und Bangen und versuchen, trotz aller Belastung das „normale“ Leben außerhalb des Krankenhauses aufrecht zu erhalten. Zusätzlich stellen sie ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse hinten an.

    Artikel komplett lesen

  • Mit Knetmasse für mehr Krebsnachsorge

    14. Februar 2018

    Wer nach einer Tumoroperation aus der Klinik für Urologie entlassen wird, der bekommt von Prof. Dr. Joachim Steffens ein ganz besonderes Geschenk. In dem kleinen, von ihm überreichten Päckchen mit roter Schleife befinden sich ein aus Fimo-Masse geformtes Abbild des betroffenen Organs und ein handgeschriebenes Papier. Damit will der Mediziner an wichtige Nachsorge-Maßnahmen erinnern.

    Artikel komplett lesen

  • Neue Projekte im Euregio-Krebszentrum

    Ernährung, Gehen und Tanzen

    28. November 2016

    Den eigenen Körper wahrnehmen, seine Möglichkeiten erkennen und darüber das eigene Selbstbewusstsein stärken! Das Team das Euregio-Krebszentrums im Eschweiler St.-Antonius-Hospital ist immer auf der Suche nach Angeboten, die sich neben der reinen Medizin positiv auf Körper und Geist auswirken und - abseits von der Erkrankung - einfach Spaß machen und eine wertvolle Erfahrung sein können. Entstanden sind dabei neue Projekte und Workshops, die sich an alle Patienten und Angehörige des Euregio-Krebszentrums, des Euregio-Brust-Zentrums und des ProstataKarzinomZentrums richten. Die Teilnahme an den jeweiligen Veranstaltungen ist kostenfrei. Da die Teilnehmerzahl jedoch begrenzt ist, sollten sich Interessenten frühzeitig in der onkologischen Ambulanz anmelden - vor Ort oder telefonisch unter 02403/76-1282.

    Artikel komplett lesen

  • Das St.-Antonius-Hospital gehört zu den Top-Kliniken in NRW

    Über eine besonders gute Platzierung in der jüngst erschienenen Klinikliste 2017 des Nachrichtenmagazins FOCUS darf sich die Fachabteilung der Urologie und Kinderurologie mit dem zertifizierten ProstataKarzinomZentrum freuen.

    17. November 2016

    Das St.-Antonius-Hospital Eschweiler gehört auch in diesem Jahr zu den besten Krankenhäusern in Nordrhein-Westfalen. Dies geht aus der aktuellen Klinikliste des Nachrichtenmagazins FOCUS im Sonderheft „FOCUS -Gesundheit“ (Ausgabe Nov./Dez. 2016) hervor.

    Artikel komplett lesen

  • Ganz nebenbei pfandtastisch helfen!

    Weitere Spendenbox im Edeka-Markt in Eschweiler Dürwiß zugunsten unserer Krebserkrankten

    25. Mai 2016

    Ab Mitte Mai können auch die Kunden des EDEKA-Markts in Eschweiler-Dürwiß shoppen und gleichzeitig spenden. Seit vergangenem Jahr besteht diese Möglichkeit bereits im Eschweiler Real-Markt - eine einfach gute Idee verbirgt sich dahinter....

    Artikel komplett lesen

 

 

 

Im ProstataKarzinomZentrum wird regelmäßig  eine Patientenzufriedenheitsbefragung durch die Forschungsgruppe Metrik durchgeführt.

Ihre Meinung ist uns wichtig! Bei Anregungen / Klärungsbedarf freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.


 

 ___________________________________________________________________

 

Pressestimmen

mit freundlicher Genehmigung und Dank an den Zeitungsverlag

SAH-Journal Veröffentlichungen

Seite durchsuchen:
St.-Antonius-Hospital

Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen

ProstataKarzinomZentrum

Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler

02403 76 -1262

02403 76 -1275

Sprechstunden:

donnerstags 15:00 bis 16:30 Uhr

oder nach Vereinbarung

Termine erhalten Sie nach vorheriger telefonischer Anmeldung.

 
St.-Antonius-Hospital Eschweiler
Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler
Tel.: 02403 76 - 0
Fax: 02403 76 -1119