Body Mass Index (BMI)

Zur Gewichtsklassifikation wird der sogenannte Body Mass Index (BMI) zugrunde gelegt. Man ermittelt ihn durch die Berechnung:

Gewicht geteilt durch Körpergröße in Metern zum Quadrat

Als normalgewichtig gelten Menschen mit einem BMI zwischen 18,5 und 24,9. Als übergewichtig werden Menschen mit einem BMI über 25 eingestuft, wobei der Grad des Risikos für Begleiterkrankungen in Grad I-III festgelegt ist.

BMI-Risiko für Begleiterkrankungen

Adipositas Grad I

30-34,9 erhöhtes Risiko
Adipositas Grad II 35-39,9 hohes Risiko

Adipositas Grad III

ab 40 sehr hohes Risiko

 

Gemäß den Leitlinien der Deutschen Adipositas Gesellschaft müssen ab Adipositas Grad II adipositas-chirurgische Operationen erwogen werden, wenn assozierte Begleiterkrankungen vorliegen.

Ab Adipositas Grad III sind diese Operationen notwendig, auch wenn (noch) keine Krankheiten bestehen.

Seite durchsuchen:
St.-Antonius-Hospital

Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen

Adipositaszentrum Eschweiler

Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler

02403 / 76-1208
Sekretariat

02403 / 76 -1249

 
St.-Antonius-Hospital Eschweiler
Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler
Tel.: 02403 76 - 0
Fax: 02403 76 -1119