Pflegeleitbild

Präambel

Jeder Mensch ist einmalig und unverwechselbar. Seine Würde ist unantastbar, ungeachtet seiner Herkunft, Konfession, Hautfarbe, seines Geschlechts, seiner Bildung und Leistung.

Diese Tatsache dient dem St.-Antonius-Hospital als Grundlage, seinen gesundheits-, sozial-politischen und christlichen Auftrag der Caritas zu erfüllen.

- - - - - - - - - - - - - - - -

Die Patientin/der Patient steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir nehmen Anteil an der Ausnahmesituation unserer Patienten und wahren ihre Würde.

Die Beziehung zwischen Gepflegtem und Pflegenden soll von Vertrauen und Respekt geprägt sein. Für die Zeit des Krankenhausaufenthaltes streben wir eine individuell unterstützende und flexibel gestaltete Pflege an. Die Eigenverantwortlichkeit der Patientinnen und Patienten sowie ihr Bedürfnis nach Information zum Pflegegeschehen werden von uns beachtet und gefördert.

Die Pflege umfasst die Wiederherstellung und/oder Stabilisierung der Gesundheit, die aktivierende Hilfestellung, die Beratung und Begleitung bei Krankheit, Behinderung, im Alter und im Sterben. Der Tod gehört zum Leben. Wir wahren dem Sterbenden bis zu seinem Tode und darüber hinaus die Würde seines Menschseins.

In allen Formen des pflegerischen Handelns möchten wir die Angehörigen gerne frühzeitig und offen einbeziehen. Eine eventuell notwendige Hilfestellung für die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt wird eingeleitet.

Die Pflege leistet damit einen wesentlichen und eigenständigen Beitrag im Krankenhaus- und im Gesundheitswesen.

Gesundheit ist für uns nicht nur die Abwesenheit von Krankheit, sondern das individuelle Vorhandensein von physischem, psychischem und sozialem Wohlbefinden.

Zur Erfüllung unserer Aufgaben bringt jede Pflegekraft ihre fachliche Kompetenz mit ein. Das regelmäßige Angebot und die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen im St.-Antonius-Hospital sichert die Qualität der Pflege und fördert deren Weiterentwicklung.

Alle Pflegenden streben eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den anderen  Berufsgruppen im St.-Antonius-Hospital an. Der Umgang miteinander beinhaltet Offenheit, Ehrlichkeit und Wertschätzung.

Die täglich auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Pflegebereich zukommenden Aufgaben und Herausforderungen, die sich vielfach als Krisensituationen und Konflikte darstellen, fordern ein hohes Maß an Verantwortung uns selbst gegenüber.

Hierbei kommt der Pflegedienstleitung eine besondere Aufgabe zu, nämlich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Pflegebereich persönlich in ihrer Aufgabenstellung zu begleiten und in ihrer Weiterentwicklung zu fördern, um damit einen hohen Pflegestandard auf allen Stationen unseres Hospitals sicherzustellen.

Es ist dabei die Aufgabe der Geschäfts- und Betriebsleitung, Rahmenbedingungen bzw. Voraussetzungen zu schaffen, die uns Pflegenden ermöglichen, unserem Auftrag und uns selbst gerecht zu werden.

Seite durchsuchen:
St.-Antonius-Hospital

Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen

Pflegedirektion


Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler

02403 76 -1152

02403 76 -1803

 
St.-Antonius-Hospital Eschweiler
Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler
Tel.: 02403 76 - 0
Fax: 02403 76 -1119