Schulungen für pflegende Angehörige

Modellprojekt Familiale Pflege

„Plötzlich ist nichts mehr, wie es einmal war!
Von heute auf morgen zum Pflegefall!“

St.-Antonius-Hospital beteiligt sich am Modellprogramm „Familiale Pflege“

Kooperationsteam Familiale Pflege St.-Antonius-Hospital

Kooperationsteam Familiale Pflege

Das St.-Antonius-Hospital Eschweiler schließt sich dem Projekt „Familiale Pflege“ der Universität Bielefeld und der AOK Rheinland/Hamburg an.

In vielen Familien werden durch dieses Projekt hilfebedürftige und pflegeabhängige Familienmitglieder unterstützt.

Zahlreiche Studien und Modellrechnungen belegen, dass die Anzahl älterer Menschen in Deutschland in den kommenden Jahren und Jahrzehnten kontinuierlich steigen wird. Die Belastung für die Familien wird zunehmen.

Nach Bekanntwerden der Pflegebedürftigkeit ist der Großteil der Angehörigen mit der vorliegenden neuen Situation zunächst überfordert. In der Regel haben sie keinerlei Erfahrung im Umgang mit einem Pflegefall. Vor diesem Hintergrund wurde das Modellprogramm „Familiale Pflege“ von der Universität Bielefeld in Kooperation mit der AOK Rheinland/Hamburg initiiert. Die Begleitung und Kompetenzförderung von pflegenden Angehörigen durch das Krankenhaus in die poststationäre Pflege ist das Hauptziel des Projektes, dem sich nun auch das St.-Antonius-Hospital angeschlossen hat.

Das kostenlose Angebot – unabhängig von der Krankenkassenzugehörigkeit – umfasst die fachliche Betreuung von Familien und Angehörigen. Neben wertvollen Informationen und Ratschlägen für die Pflege zu Hause erhalten die Angehörigen bereits während des Krankenhausaufenthaltes ein individuelles Pflegetraining und eine kompetente und praxisnahe Schulung für die Bewältigung des Alltags. Die 30- bis 45-minütigen Trainingseinheiten werden von unseren Pflegeberaterinnen individuell auf die Bedürfnisse der Patienten und Angehörigen zugeschnitten und je nach Bedarf wiederholt. Bis zu sechs Wochen nach Entlassung des Patienten kann ein Training auch zu Hause durchgeführt werden.

Als Ergänzung zum Pflegetraining im Projekt „Familiale Pflege“ wird das St.-Antonius-Hospital ab Mitte Juli 2012 für die betroffenen Familien Initialpflegekurse anbieten. Neben dem Einüben pflegerischer Handlungen werden sie dabei unterstützt, Unsicherheiten und Ängste abzubauen, indem ihnen Pflegenetzwerke aufgezeigt und ihre Selbsthilfepotentiale gestärkt werden. Zum Informationsumfang gehören auch Informationen über sozialrechtliche und psychosoziale Themen. Der Erfahrungsaustausch der pflegenden Angehörigen ist ebenfalls Ziel der Kurse.

Schulungskurse

Zielgruppe:

  • Pflegende Angehörige, die sich entschieden haben, die Pflege eines Familienmitglieds zu übernehmen
  • Bezugspersonen der Patienten, die zum sozialen Netzwerk dazugehören
  • Ehrenamtliche Mitarbeiter im Gesundheitswesen

Inhalte:

  • "Anders als ich gedacht habe...."
    "Veränderungen meiner Lebensituation durch die Pflege"
  • Einüben und Reflektion von Pflegehandlungen
    (Mobilisation, Ernährung, Prophylaxen, Umgang mit Hilfsmitteln)
  • Versorgung von und Umgang mit Inkontinenz
  • Pflegealltag und Pflegebeziehung
  • Selbstmanagement im Umgang mit Angehörigen
    Pflegebeteiligung: "Wer gehört zum familiären Netzwerk?"
  • Leistungen des Gesundheitssystems

Kosten:

Die Schulungen sind für Mitglieder aller Krankenkassen kostenlos!
Nach Beendigung des Kurses wird eine Teilnahmebestätigung ausgehändigt.

Termine:

12 Unterrichtseinheiten an drei Terminen

 

 

TERMINE 2018

22. Februar/01. und 08. März 2018

07./14. und 21. Juli 2018

29. September/06. und 13. Oktober 2018

jeweils von 9.45 bis 13.15 Uhr
Treffpunkt: in der Eingangshalle unseres Hospitals

 

Pflegekurs für Pflegende in der Familie, deren Angehörige mit Demenz leben

 

TERMINE 2018

29. September/06. und 13. Oktober 2018 / Demenz 

jeweils von 9.45 bis 13.15 Uh
r

 

 

Anmeldung:

Direkt beim Team der Pflegeberatung.

 

Ein Modellprojekt der Universität Bielefeld in Kooperation mit der AOK

Seite durchsuchen:
St.-Antonius-Hospital

Pflegeberatung

Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler

02403 76 -1867

02403 76 -1766

Wir sind für Sie da!

Bürozeiten:

montags bis freitags
von 8 - 15 Uhr

 

 

 
St.-Antonius-Hospital Eschweiler
Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler
Tel.: 02403 76 - 0
Fax: 02403 76 -1119