Friedensdorf International

Klinik für Urologie und Kinderurologie unterstützt Friedensdorf International, Fotocollage

Friedensdorf International ist eine gemeinnützige Hilfsorganisation, die sich für kranke und verletzte Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten einsetzt. Sie organisiert u. a. den Transport nach Deutschland sowie den Aufenthalt  vor und nach einem medizinischen Eingriff, Besuchsdienste sowie den Rücktransport in das Heimatland.

Seit 20 Jahren zählt die Klinik für Urologie und Kinderurologie zu den wichtigsten medizinischen Partnern des "Friedensdorf Oberhausen". Obwohl Prof. Steffens und sein Team die kleinen Patienten ehrenamtlich operieren, müssen die Kosten für den Krankenhaus-Aufenthalt gedeckt werden.

Dafür wurde vom Krankenhausträger, der katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul, folgendes Spendenkonto eingerichtet:

ACHTUNG NEUE KONTOVERBINDUNG AB JUNI 2015:

"Kinder aus Notstandsgebieten"
Sparkasse Eschweiler

Kontonummer 1070187388, BLZ 39050000
IBAN DE45390500001070187388

 

Mit einer Spende können auch Sie mithelfen, die Krankenhauskosten für die Kinder aus Notstandsgebieten zu decken.


Für weitere Informationen können Sie gerne mit dem Sekretariat der Klinik für Urologie und Kinderurologie Kontakt aufnehmen.

Auf Nachfrage kann ein 20-jähriger Erfahrungsbericht "Kinder aus Notstandsgebieten" zur Verfügung gestellt werden.

 

 

Als Dank für die großartige Unterstützung wurde anläßlich des 50-jährigen Bestehens von Friedensdorf International eine Urkunde überreicht.

Aktueller Fall

Zehnjähriger Afghane, bei dem durch Minenverletzung  Genitale und Harnblase verstümmelt wurden und  durch Harnaufstau die Nierenfunktion stark eingeschränkt wurde. Da im Heimatland der Tod durch Nierenfunktionsverlust droht, besteht die Aufgabe des Teams rund um Chefarzt Professor Steffens in einer operativen Harnableitung.

Herr Prof. Dr. Steffens und sein Team aus der Urologischen Abteilung des St. Antonius-Hospitals danken herzlich für die großzügige Spendenbereitschaft der Bevölkerung und Krankenhaus-Mitarbeiter.  Der Spendenaufruf der Lokalzeitung hat zu einer überwältigenden Spendenbereitschaft geführt. So konnte dem elfjährigen Jungen zu einem Leben im Heimatland ohne Nierenersatztherapie verholfen werden. Denn durch eine Landmiene war der Harntrakt so irreparabel zerstört worden, so dass Harnstauungsnieren mit Nierenfunktionsverlust links und hochgradiger Nierenfunktionseinschränkung rechts die Folge waren. Durch eine operative Harnableitung über ein ausgeschaltetes Darmstück konnte der Harntransport wiederhergestellt werden. Überglücklich war nach gelungenem Eingriff ein Rücktransport nach Afghanistan möglich. Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Hilfsorganisation Friedensdorf International kann aufgrund der unermüdlichen Spendenbereitschaft zahlreicher Bürgerinnen und Bürger fortgesetzt werden.

 

 

Pressemeldungen

mit freundlicher Genehmigung und Dank an den Zeitungsverlag

SAH-Journal Veröffentlichungen

Dankschreiben

Seite durchsuchen:
St.-Antonius-Hospital

Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen

Klinik für Urologie und Kinderurologie

Chefarzt
Prof. Dr. med. Joachim A. Steffens

Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler

02403 76 -1261

02403 76 -1861

Sekretariate

  • Sekretariat Prof. Dr. Steffens
    Frau Beck
    Tel.-Nr. 02403/76-1261
  • Sekretariat der Ambulanz
    Frau Kucharz, Frau Seitz-Best
    Tel.-Nr. 02403/76-1262

Stationen

Station 5 B: 02403/76-1451
Station 6 B: 02403/76-1461
Intensivstation

 
St.-Antonius-Hospital Eschweiler
Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler
Tel.: 02403 76 - 0
Fax: 02403 76 -1119