Gastroenterologie

Die Endoskopieabteilung der Klinik führt jährlich etwa 3000 diagnostische und therapeutische Endoskopien bei Erwachsenen durch.

Patienten mit Erkrankungen des gesamten Magen-Darm-Traktes, einschließlich Bauchspeicheldrüse und Leber werden nach modernsten Methoden und Techniken diagnostiziert und behandelt.

Das Leistungsangebot umfasst folgende Verfahren:

  • Diagnostische Magen- und Darmspiegelungen
  • endoskopisch-retrograde Cholangiographie = ERCP (Endoskopische Sondierung und Darstellung der Gallenwege und des Bauchspeicheldrüsenganges durch Einspritzen von Röntgen-Kontrastmittel)
  • Endosonographie (Endoskopische Ultraschalluntersuchungen)
  • Perkutane durch Ultraschall gesteuerte Leberbiopsien
  • Selbstverständlich werden auch alle Sonographien, die zur internistischen Basisdiagnostik gehören durchgeführt.

Durch die moderne technische Ausstattung können zahlreiche Eingriffe direkt über das Endoskop unter Sichtkontrolle vorgenommen werden.

Entzündungen und Blutungen des Magens und des Darms, sowie Tumore und Gallensteine lassen sich so auf eine für den Patienten möglichst schonende Methode erkennen und sofort behandeln. Diese speziellen Techniken sind:

  • Stenteinlagen im Gastrointestinaltrakt (Ösophagus, Pylorus, Kolon)
  • Sklerotherapie, endoskopische Gummibandligatur (Behandlung von Krampfadern der Speiseröhre, sog. Ösophagusvarizen)
  • ERCP mit der Möglichkeit der Entfernung von Steinen aus den Gallenwegen, der Papillotomie (Eröffnung des Sphinkters an der Galleneingangsmündung) oder der Einlage von Ableitungskathetern und Stents
  • Endosonographie zur diagnostischen und therapeutischen Punktion und Drainageanlage,
  • Anlage spezieller Ernährungssonden (PEG, Jejunalsonden).
  • Bei allen Formen der Endoskopie sind Biopsien, Abtragung von Polypen (Polypektomien), Blutstillung bei akuten Blutungen (u. a. Argon-Plasma-Koagulation) und Dilatationen möglich.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit und Fallbesprechungen

Neben den diagnostischen Eingriffen liegen die Schwerpunkte in der Versorgung gastroenterologischer Notfälle sowie in der Mitbehandlung und Nachsorge onkologischer Patienten in enger Kooperation mit der Fachabteilung für Hämatologie und Onkologie. In regelmäßigen Treffen, der Tumorkonferenz, einer interdisziplinären Expertenrunde, aus Onkologen, Radiologen, Strahlentherapeuten, Gastoenterologen und Chirurgen wird für den einzelnen Patienten eine maßgeschneiderte Behandlung gefunden.

 

siehe Endoskopie / Pflege- und Funktionsdienst

Seite durchsuchen:
St.-Antonius-Hospital

Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen

Klinik für Innere Medizin & Internistische Intensivmedizin
- Gastroenterologie -

Leitender Arzt
Oberarzt Dr. med. M. Schlicht

Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler

02403 / 76 - 1258

02403 / 76 - 1827

 
St.-Antonius-Hospital Eschweiler
Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler
Tel.: 02403 76 - 0
Fax: 02403 76 -1119