Ernährungssprechstunde

Liebe Patientinnen und Patienten,

möglicherweise haben Sie sich bisher noch nie Gedanken über Ihr Essen und Trinken machen müssen. Mit Ihrer Erkrankung sind jetzt vielleicht viele Fragen dazu aufgetaucht: Wie kann ich mich ernähren, um den Behandlungsverlauf zu unterstützen?

Was kann ich tun, wenn ich durch die Therapie appetitlos oder sehr geruchsempfindlich werde, mir übel ist oder meine Verdauung durcheinander kommt? Wie kann ich verhindern, dass ich ungewollt Gewicht verliere? Gibt es eine spezielle Ernährungsweise, die mich vor Krebs schützt?

Häufig folgen der Krebsdiagnose eine Chemotherapie, Strahlentherapie, Operation oder  Antihormonbehandlung. Diese Zeit kann für Körper und Seele sehr anstrengend und energieraubend sein. Der Krebs kann auch schwerwiegende Veränderungen im Stoffwechsel verursachen. Das alles kann eine ungewollte Gewichtsabnahme, Übelkeit oder Widerwillen gegen Essen auslösen.  Untersuchungen belegen, dass viele Patienten dann in eine Mangelernährung geraten – sie essen einfach zu wenig oder nicht das Richtige. Dadurch ist das Leben mit der Krankheit und der Therapie möglicherweise schwerer. Die Lebensqualität kann sinken. Oft nehmen unerwünschte  Begleiterscheinungen der medizinischen Behandlung zu, und nicht selten muss ihre Intensität reduziert werden.

Wir sehen die Ernährung als wichtigen Bestandteil der gesamten Therapie. Daher bieten wir Ihnen an, sich in der Ernährungssprechstunde von unserer Ernährungsfachkraft kompetent und individuell beraten zu lassen.

Mit diesem Angebot möchten wir den medizinischen Behandlungsweg, für den Sie sich entschieden haben, unterstützen und ergänzen:

  • Wir beraten Sie anhand Ihrer individuellen Fragen, damit wir eine Mangelernährung vermeiden und einen nachhaltigen Therapieerfolg sichern können.
  • Wir geben Ihnen praxistaugliche Ernährungsempfehlungen, die zu Ihrer persönlichen Lebenssituation passen.
  • Wir helfen Ihnen, eigene Fähigkeiten zu erkennen und zu nutzen, so dass Sie Ihre Lebensqualität erhalten oder verbessern können.

Im Rahmen dieser Sprechstunde kann das Ernährungsverhalten untersucht, Ernährungsprotokolle ausgewertet und die Körperzusammensetzung gemessen werden (Bioelektrische Impedanzanalyse BIA). Dies gibt Aufschluss über Ihren Ernährungszustand und den Erfolg der individuellen Maßnahmen. Gerne geben wir Ihnen auch Merkblätter und Informationsunterlagen für zuhause mit. Wenn Sie daheim nicht für das Thema Ernährung zuständig sind, lassen Sie sich einfach gemeinsam mit der Person, die Sie versorgt, beraten.

Ernährungssprechstunde

Die Ernährungssprechstunde findet regelmäßig in der Onkologischen Ambulanz statt. Die zuständige Ernährungsfachkraft ist zertifiziert und begleitet Krebspatienten schon seit vielen Jahren.

Wenn Sie einen Gesprächstermin wünschen, melden Sie sich einfach bei Ihrem behandelnden Arzt oder dem Pflegepersonal.

 

Informationen und Terminvergabe:

Tel. 02403/76-1282

Termine:

Dienstags von 9 bis 16 Uhr

Leitung:

Kerstin Bernhardt, Dipl. oec. troph.

Die Teilnahme ist kostenfrei

Seite durchsuchen:
St.-Antonius-Hospital

Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen

Euregio-Krebszentrum Eschweiler
Klinik für Hämatologie und Onkologie

Chefarzt PD Dr. med. Peter Staib

Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler

02403 / 76-1281

02403 / 76 -1820

 
St.-Antonius-Hospital Eschweiler
Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler
Tel.: 02403 76 - 0
Fax: 02403 76 -1119