Aufwachraum

Nach einer Operation werden Patienten, die nicht sofort zurück auf die Normalstation verlegt werden können, vorübergehend in unserem Aufwachraum betreut. Dies geschieht durch Fachpflegekräfte für Anästhesie und Intensivmedizin, die ähnlich wie im OP die sog. Vitalfunktionen (Herzfrequenz, Blutdruck und Atmung) kontinuierlich überwachen.

Zusätzlich werden die im OP begonnene Schmerztherapie fortgesetzt und notwendige Laboruntersuchungen durchgeführt. Wenn sich der Zustand soweit stabilisiert hat, dass die Patienten auf die Normalstation verlegt werden können, geschieht dies umgehend.

Durch die Nähe zum Operationstrakt ist eine engmaschige Kontrolle durch Ärzte der anästhesiologischen und der operativen Fachabteilungen jederzeit gewährleistet.

Seite durchsuchen:
St.-Antonius-Hospital

Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen

Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin

Chefarzt
Priv.-Doz. Dr. med. Michael Dück, DEAA


Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler

02403 76 -1291

02403 76 -1891

 
St.-Antonius-Hospital Eschweiler
Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler
Tel.: 02403 76 - 0
Fax: 02403 76 -1119