Rotary Club unterstützt Projekt "LebenRetten - kinderleicht!"

Große Freude im Eschweiler St.-Antonius-Hospital. Dr. Theresa Kaminski erhielt nun von Vertretern des Rotary Clubs Aachen Land e. V. eine Spende von rund 2.500 Euro für ihr initiiertes  Projekt „LebenRetten - kinderleicht!“. Im Rahmen des Projektes informiert jeweils ein Notarztteam des Hospitals Grundschüler der vierten Klassenstufe über lebensrettende Sofortmaßnahmen. Projektziele sind das Erlernen wichtiger Körperfunktionen, die Notrufübermittlung per Telefon, Erkennung lebensbedrohlicher Zustände, Herzdruckmassage bei Herzstillstand und die erfolgreiche Anwendung eines Defibrillators.

Bereits im Januar wurde das Team der Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin auf der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Notärzte Nordrhein-Westfalen (AGNNW) in Köln mit dem Ideenpreis 2015 ausgezeichnet. 

Die Spende investiert die Projektleiterin Dr. med. Theresa Kaminski in zwei weitere dringend benötigte Rehapuppen zu Demonstrations- und Übungszwecken für die Kinder.

 

http://www.sah-eschweiler.de/medizin-pflege/kliniken/anaesthesie-und-operative-intensivmedizin/lebenretten-kinderleicht/

Seite durchsuchen:
St.-Antonius-Hospital

Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen

Katholische Kirchengemeinde
St. Peter und Paul

Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler

02403 76 - 0

02403 76 -1119

 
St.-Antonius-Hospital Eschweiler
Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler
Tel.: 02403 76 - 0
Fax: 02403 76 -1119