Früherkennung von Brustkrebs: Auf die richtige Technik kommt es an

Euregio-Brust-Zentrum bietet praktische Anleitungen zur Selbstuntersuchung der Brust an

Unter dem Motto „Sicher fühlen“ findet am Dienstag, dem 24. April 2018 von 17:00 bis 18:30 Uhr in unserem Hospital ein Seminar zur Selbstuntersuchung der Brust in Kooperation mit der Krebsgesellschaft NRW statt. Im Rahmen der eineinhalbstündigen Veranstaltung können sich interessierte Frauen kostenlos über die Möglichkeiten und Verfahren der Früherkennung von Brustkrebs informieren und die Untersuchung an Tastmodellen erlernen.

Früherkennung ist immer noch die wichtigste Maßnahme im Kampf gegen Brustkrebs. Je früher ein Tumor erkannt wird, desto besser sind die Heilungschancen. Frauen, die zusätzlich zur jährlichen Früherkennungsuntersuchung beim Gynäkologen ihre Brust regelmäßig selbst untersuchen, sind häufig in der Lage auch kleinere Veränderungen frühzeitig wahrzunehmen.

Dennoch herrscht bei vielen Frauen Unsicherheit darüber, wie und in welchen Abständen sie ihre Brust untersuchen sollen. Um Veränderungen des Brustgewebes zu erspüren, kommt es vor allem auf die richtige Abtast-Technik an.

Das „Sicher fühlen“ - Seminar besteht daher aus einem Theorieteil der Risikofaktoren, Krankheitssymptome und Möglichkeiten zur Früherkennung anspricht, sowie einem ausgedehnten Praxisteil. Mithilfe von Silikonmodellen wird die Technik der Tastuntersuchung veranschaulicht und geübt.

Mit mehr als 3.000 durchgeführten Seminaren ist die „Sicher fühlen“ – Kampagne in Ausmaß und Dauer die bislang größte Aktion dieser Art in Deutschland. Getragen wird die Aktion vom nordrhein-westfälischen Gesundheitsministerium, allen gesetzlichen Krankenkassen in Nordrhein-Westfalen, der Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe und der Krebsgesellschaft NRW.

Das Seminar wird geleitet von Frau Dr. med. Anastasia Fleuster, Oberärztin im Euregio-Brust-Zentrum, und  ist auf maximal 10 bis 15 Frauen ausgelegt.

Die Veranstaltung wird durchgeführt im Hauptgebäude des Krankenhauses, Konferenzraum der Geschäftsleitung, Erdgeschoss.

Um Anmeldung wird unter 02403/76-1162 gebeten.

Herzlich willkommen!


Seite durchsuchen:
St.-Antonius-Hospital

Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen

Katholische Kirchengemeinde
St. Peter und Paul

Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler

02403 76 - 0

02403 76 -1119

 
St.-Antonius-Hospital Eschweiler
Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler
Tel.: 02403 76 - 0
Fax: 02403 76 -1119