Dr. Mario Dellanna ist Regionalbeauftragter der Stiftung LebensBlicke

Auszeichnung für sein Engagement bei der Darmkrebsbekämpfung

Im Juni wurde Dr. Mario Dellanna, Chefarzt der allgemeinchirurgischen Klinik, von der Stiftung LebensBlicke als Regionalbeauftragter benannt. Die Stiftung ist bundesweit tätig. Seit 1998 setzt sich LebensBlicke für die umfassende Information der Bevölkerung über die Möglichkeiten der Darmkrebsfrüherkennung ebenso wie für die Motivation zur Teilnahme an den angebotenen Maßnahmen ein.

Um die Ziele operativ besser umsetzen zu können, Wege für Ratsuchende zu verkürzen und vor Ort präsent zu sein gibt es in vielen Städten in allen Bundesländern Regionalbeauftragte.

Im Monat Juni wurde Dr. Dellanna nun als Regionalbeauftragter für die hiesige Gegend gekürt. Seit zehn Jahren ist es Dr. Dellanna ein Anliegen, jährliche Aktionstage zum Thema Darmkrebs durchzuführen, um durch ein reges mediales Echo die Menschen zu erreichen, die bisher noch nicht an Darmkrebsvorsorgeprogrammen teilgenommen haben. Dazu hat er zahlreiche interdisziplinäre Darmtage zur Früherkennung von Darmkrebs mit Hilfe der Stiftung LebensBlicke und dem VorsorgTheater “Alarm im Darm” organisiert. In diesem Jahr fand der erste Eschweiler Darmtag unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Rudi Bertram im Eschweiler Rathaus statt. Im nächsten SAH-Journal, das Anfang Juli erscheinen wird, werden wir darüber berichten.

Wir gratulieren Herrn Dr. Dellanna ganz herzlich zu dieser Auszeichnung und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg bei seinem Engagement zur Darmkrebsbekämpfung!

 

 

 

Seite durchsuchen:
St.-Antonius-Hospital

Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen

Katholische Kirchengemeinde
St. Peter und Paul

Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler

02403 76 - 0

02403 76 -1119

 
St.-Antonius-Hospital Eschweiler
Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler
Tel.: 02403 76 - 0
Fax: 02403 76 -1119