Benefizradtour 2011 mit gutem Ergebnis beendet

Philipp Reis erradelte etliche Spendengelder für den Onkologischen Förderverein

Nach etwa 5000 Kilometern ist er wieder zurück in seiner Heimat: Der Eschweiler Benefizradler Philipp Reis. Das Gepäck voll schöner Eindrücke und Erlebnisse wurde er auf der Ziellinie seiner Benefizradtour, am Nachmittag des 6. August vom Chefarzt der Klinik für Onkologie und Hämatologie, Herrn Privatdozent Dr. Staib und seinem Team sowie Pressevertretern herzlich in unserem Hospital empfangen.

57 Tage strampelte er für einen guten Zweck: Bei jeder sich ergebenden Möglichkeit machte er unterwegs auf die Arbeit des Fördervereins Regionaler Onkologischer Schwerpunkt Eschweiler aufmerksam und sammelte Spenden. Dies tat er mit großem Erfolg: Rund 4.300 Euro Spendeneingänge sind seit dem Beginn seiner Aktion auf dem Konto des Vereins zu verzeichnen … und der eine oder andere Euro trudelt noch immer von überall her ein. „Als Vorstand des Fördervereins kann ich nur sagen, dass wir Herrn Reis für sein beispielhaftes Engagement unendlich dankbar sind“, so Elmar Wagenbach, „  wir sind auf Spenden und damit solche Aktionen angewiesen, um wichtige innovative Betreuungs- und Behandlungsmöglichkeiten unserer Krebspatienten über die Standartversorgung hinaus zu realisieren.“

Herzlichen Dank an Herrn Reis und auch an alle diejenigen, die diese Aktion durch Spenden zum Wohle der Krebspatienten unterstützt haben.

Die Benefizradtour 2012 sei wohl schon in Planung. Hierzu wünschen wir ihm bereits jetzt schon viel Erfolg!


Nähere Informationen finden sich sicherlich bald im Internet unter www.benefizradler.de.

Seite durchsuchen:
St.-Antonius-Hospital

Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen

Katholische Kirchengemeinde
St. Peter und Paul

Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler

02403 76 - 0

02403 76 -1119

 
St.-Antonius-Hospital Eschweiler
Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler
Tel.: 02403 76 - 0
Fax: 02403 76 -1119